Water Tale

Dieser Weg tauchte plötzlich vor uns auf, um eine Kurve herum, mitten in einem Busch. Wir hätten sie nie gefunden, wenn wir nicht den Hasen bemerkt hätten, der in sie hineinlief und dessen lustiger Blattstiel im Laub verschwand. Und doch war er da, erst schmal, dann breiter, geheimnisvoll und dunkel. Und doch folgten wir ihr. Die Vögel sangen beruhigend. Nach einiger Zeit stießen wir auf eine Lichtung, die von hohen Pappeln umgeben war, und in deren Mitte ein Bach in einen kleinen, kühlen See mündete.

Hier war es. Hier waren vor vierzig Jahren all die Dinge passiert, von denen mir die Nachbarn erzählt hatten. Wenn ich in das dunkle Wasser des Sees blickte, war es nicht schwer zu glauben … Was konnten sie noch verbergen, welche Geheimnisse bewahren. Doch als wir dort standen, verschwand unser Wunsch, sie zu entdecken, es wäre eine Verletzung dieses fast heiligen Friedens.

Kommentar verfassen

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen
Scroll to Top
%d Bloggern gefällt das: